Moxa Wärmetherapie

 

Bei der Moxibustion werden die Akupunkturpunkte mit Hitze stimuliert. Diese angenehme Wärme dringt über die Akupunkturpunkte in den Körper ein und stärkt das Yang, d.h. Kälte und Feuchtigkeit wird auf diese Weise aus dem Körper vertrieben und das Qi (die Energie) bewegt.

In meiner Praxis wende ich folgende Formen der Moxibustion an:

  • Moxazigarre: Abbrennen von getrocknetem Beifußkraut, das zu einer Rolle geformt wurde.
  • Moxapflaster: diese sind mit chinesischen Heilkräutern beschichtet, die eine Wärmereaktion erzeugen.
  • TDP-Wärmelampe für die flächige Behandlung ohne Rauch
  • Infrarot-Moxa-Gerät für die punktuelle Behandlung ohne Rauch